Presse

Service für Journalisten
Gemeinsam mit unseren Experten sind wir Ihr erster Ansprechpartner bei allen journalistischen Fragen rund um die sächsische M+E-Industrie. Wir wollen Sie umfassend, schnell und aktuell informieren. Gleichzeitig geht es uns aber auch darum, den Positionen der sächsischen M+E-Industrie in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen und über die Medien eine realistische Vorstellung von unserem Industriezweig, den Unternehmen und Betrieben, zu vermitteln. Wir freuen uns, Sie bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.

Sachsenmetall-Pressemitteilungen

25.06.2018 Eskalation des Handelsstreits größtes Risiko für sächsische M+E-Industrie Mehr
12.06.2018 SACHSENMETALL vergibt Johann-Andreas-Schubert-Preis Mehr
11.06.2018 Sachsens beste Auszubildende und Ausbildungsbetriebe der M+E-Industrie geehrt Mehr
30.05.2018 InfoTruck informiert über Ausbildungsberufe in der sächsischen Metall- und Elektroindustrie Mehr
27.04.2018 Beschäftigung in der sächsischen M+E-Industrie wächst – hohe Lohnzuwächse für Mitarbeiter Mehr

Weitere Pressemitteilungen finden Sie im Pressearchiv.

Pressemitteilungen abonnieren

Hier können Sie die aktuellen Pressemitteilungen von SACHSENMETALL abonnieren.

SACHSENMETALL in den Medien

12.07.2018 Sächsische Zeitung: Pierburg lehrt am Besten  
27.06.2018 Sächsische Zeitung: Mehr Aufträge für Metallindustrie  
25.06.2018 SACHSENFERNSEHEN Chemnitz: Sachsens beste Auszubildende geehrt  
19.06.2018 BLICK Westsachsen: Auszeichnung für beste Azubis  
16.06.2018 Freie Presse: Auszeichnung Johann-Andreas-Schubert-Preis  

Weitere Presseberichte finden Sie im Pressespiegel.

Publikationen

Chef-Info

Die Chef-Info informiert Sie als Führungskraft kurz und prägnant über aktuelle Themen. Sie steht Mitgliedern zudem nach dem LOGIN zur Verfügung.

Kurzer Einblick:

Chef-Info Nr. 03 - US-Sanktionen gegen den Iran: Was Unternehmen jetzt wissen sollten!

Erhebliche Probleme im Zahlungsverkehr – Bundesregierung gewährt weiterhin Garantien
Seitdem die neuen Iran-Sanktionen durch US-Präsident Trump am 07.08.2018 in einer ersten Stufe in Kraft getreten sind, haben deutsche Unternehmen selbst für Geschäftsaktivitäten, die nicht im Fokus der US-Sanktionen stehen, Probleme bei der Abwicklung des Zahlungsverkehrs durch die Banken.

Weiter

SACHSENMETALL-News

SACHSENMETALL informiert seine Mitglieder regelmäßig über aktuelle Entwicklungen der Branche, neue Gesetze und Richtlinien sowie Förderprogramme und Projekte. Einladungen zu Veranstaltungen und Terminhinweise runden das Paket ab. Die Rundschreiben stehen Mitgliedern nach dem LOGIN zur Verfügung.

Neueste Meldung:

A/36/18 - Einladung: Gesprächsrunde "Perspektiven für die Lausitz"

Die Zukunft der Lausitz ist eng verknüpft mit der Arbeit der Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" (sog. Kohlekommission). Sie soll konkrete Vorschläge für eine nachhaltige Strukturentwicklung für die deutschen Kohleregionen erarbeiten, die Arbeit, Einkommen und Wohlstand sichert. Damit wird der Bogen weit über Fragen einer sinnvollen deutschen Energiepolitik und regionale Belange hinaus zur Attraktivität als Wirtschafts- und Industriestandort gespannt.

Über die Vereinigung der Sächsischen Wirtschaft (VSW) bietet SACHSENMETALL seinen Mitgliedsunternehmen die Plattform, sich mit ihren Belangen in die Diskussion der Kommission einzubringen – gleich ob sie regional betroffen sind oder geschäftliche Auswirkungen zu befürchten haben.

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) ist Mitglied in der Kommission und daran interessiert, mit Unternehmensvertretern ins Gespräch zu kommen, um sächsische Positionen in die Diskussion auf Bundesebene einzubringen.

Als BDI-Landesvertretung lädt die VSW zu einer Gesprächsrunde "Perspektiven für die Lausitz" mit dem Stellvertretenden BDI-Hauptgeschäftsführer Holger Lösch

am Dienstag, 11.09.2018, 10:00 – 12:00 Uhr
ins Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft (TSW)
Am Alten Güterboden 3, 01445 Radebeul

ein.

Nutzen Sie die Chance und beteiligen Sie sich an diesem Gedankenaustausch. Bitte melden Sie sich hier an. Ergänzende Informationen folgen zeitnah.

Weiter

Konjunkturreport

Quartalsweise gibt SACHSENMETALL einen Überblick über die konjunkturelle Lage der sächsischen Metall- und Elektroindustrie. Die aktuellen Konjunkturzahlen u. a. zu Geschäftsklima, Exporterwartungen und Ertragslage stehen Mitgliedern nach dem LOGIN zur Verfügung.

Konjunkturreport Nr. 02/2018 - Fortgesetztes Wachstum trotz zunehmenden Engpässen und politischem Gegenwind

Trotz der globalen Unsicherheiten infolge des um sich greifenden Protektionismus sowie der aktuellen Sorgen um Italien konnten die sächsische M+E-Industrie ihr Wachstum fortsetzen. Auftragseingang, Umsatz, Auslandsumsatz und Beschäftigung legten im ersten Jahresdrittel 2018 gegenüber dem Vorjahreszeitraum zu. Dabei verhinderten die in vielen Berufen herrschenden Fachkräfteengpässe eine noch bessere Entwicklung und sorgten zugleich für ein weiter kräftiges Wachstum der Entgelte.

Die Prognosen zum Wirtschaftswachstum für das laufende Jahr wurden zuletzt spürbar gesenkt, deuten aber auf einen weiter stabilen Pfad hin. Die Stimmung bleibt mit einer sehr guten Beurteilung der Lage und nur neutralen Erwartungen ambivalent. Die größte Gefahr stellt eine weitere Eskalation der Handelsstreitigkeiten dar.

Weiter

Schriftenreihe für die Praxis

Neben reinen Informationen liefern Ihnen die Leitfäden praktische Arbeitshilfen für die tägliche Arbeit. Die Publikationen stehen kostenfrei zum Download zur Verfügung. Der Versand erfolgt durch die Ansprechpartner bei SACHSENMETALL.

Datenreport Entwicklung und Organisationsgrad der IG Metall

Aktualisierte Neuauflage 2018

SACHSENMETALL hat in der Vergangenheit regelmäßig den Organisationsgrad der IG Metall in Sachsen anhand von veröffentlichten Geschäftsberichten der Gewerkschaft analysiert und aufbereitet. Der vorliegende…

Weiter

Stellungnahmen/Positionspapiere

SACHSENMETALL ist politisch auf Landes-, Bundes- und Europaebene aktiv. Durch diese intensive Zusammenarbeit mit der Politik lassen sich die gemeinsamen Ziele der Mitgliedsunternehmen transportieren und verwirklichen. Über wichtige politische und gesetzliche Entscheidungen werden Verbandsmitglieder bereits im Vorfeld z. B. durch Positionspapiere und Stellungnahmen informiert, so dass eine aktive Mitgestaltung möglich ist. LOGIN

Forderungen für eine verbesserte Durchführung von Großraum- und Schwertransporten

[28.06.18] Die wirtschaftliche Bedeutung von Großraum- und Schwertransporten wird allgemein unterschätzt. Dabei sind sie oftmals die Grundvoraussetzung, damit bspw. Bauteile für Infrastrukturprojekte oder Ausrüstungs­gegenstände für Betriebe von A nach B gebracht werden können. Eine große Bedeutung besitzen diese Transporte  zudem für die wichtige Exportwirtschaft in Sachsen. So müssen Waren für die drei wichtigsten Exportmärkte China, USA und Großbritannien zunächst zu den Überseehäfen transportiert werden.

Um diese Dienstleistungen kompetent und zuverlässig erbringen zu können, benötigen alle Beteiligten – Unternehmen und Behörden – ein verlässliches und flexibles Genehmigungsverfahren sowie eine zeitnahe Erteilung von Transportgenehmigungen durch die jeweils zuständigen Behörden vor Ort. Lange Bearbeitungszeiten stören neben dem schlechten Zustand vieler Verkehrswege die regionalen und internationalen Transportketten nachhaltig.

Weiterführende Informationen dazu finden Sie im VSW.kompakt: Forderungen für eine verbesserte Durchführung von Großraum- und Schwertransporten

Weiter

Informationsbroschüre

Hier erhalten Sie eine kurze Information zu unserem Portfolio, dass Ihnen aufzeigt, welche Leistungen der Verband für Sie als Mitglied bereithält.
Download

Zurück