Presse

Service für Journalisten
Gemeinsam mit unseren Experten sind wir Ihr erster Ansprechpartner bei allen journalistischen Fragen rund um die sächsische M+E-Industrie. Wir wollen Sie umfassend, schnell und aktuell informieren. Gleichzeitig geht es uns aber auch darum, den Positionen der sächsischen M+E-Industrie in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen und über die Medien eine realistische Vorstellung von unserem Industriezweig, den Unternehmen und Betrieben, zu vermitteln. Wir freuen uns, Sie bei Ihrer Arbeit zu unterstützen.

Sachsenmetall-Pressemitteilungen

19.01.2018 KarriereStart: M+E-Industrie bietet interessante und gut bezahlte Jobs Mehr

Weitere Pressemitteilungen finden Sie im Pressearchiv.

Pressemitteilungen abonnieren

Hier können Sie die aktuellen Pressemitteilungen von SACHSENMETALL abonnieren.

SACHSENMETALL in den Medien

17.01.2018 Dresdner Morgenpost: M+E-InfoTruck stellt Ausbildungsberufe vor  
16.01.2018 Dresdner Neueste Nachrichten: Multimedia im M+E-InfoTruck  
13.01.2018 Sächsische Zeitung: M+E-Zukunftstage auf der KarriereStart  
25.10.2017 Freie Presse | Dresdner Neueste Nachrichten | dpa: Beschäftigungsrekord in der sächsischen M+E-Industrie  
22.08.2017 Freie Presse: Was junge Leute an einem Automobilzulieferer schätzen  

Weitere Presseberichte finden Sie im Pressespiegel.

Publikationen

Chef-Info

Die Chef-Info informiert Sie als Führungskraft kurz und prägnant auf einer A4-Seite über aktuelle Themen. Um sich von der täglichen E-Mail-Flut abzuheben, erhalten Sie die Chef-Info per Fax. Die Chef-Info steht Mitgliedern zudem nach dem LOGIN zur Verfügung.

Kurzer Einblick:

Chef-Info Nr. 05 - Arbeitskosten international: Sächsische M+E-Industrie 2016 im Mittelfeld

Die Arbeitskosten der deutschen M+E-Industrie lagen 2016 mit 43,10 EUR im Spitzenfeld. Ein wichtiger struktureller Grund für die relativ hohen Arbeitskosten in Deutschland sind die im internationalen Vergleich sehr niedrigen Arbeitszeiten. Sachsen lag mit 29,48 EUR deutlich darunter, aber immer noch deutlich vor wichtigen Wettbewerbern aus Süd- und Osteuropa.

Wenn Sie weitere Informationen zum Thema benötigen, wenden Sie sich gern an uns!

Weiter

SACHSENMETALL-News

SACHSENMETALL informiert seine Mitglieder regelmäßig über aktuelle Entwicklungen der Branche, neue Gesetze und Richtlinien sowie Förderprogramme und Projekte. Einladungen zu Veranstaltungen und Terminhinweise runden das Paket ab. Die Rundschreiben stehen Mitgliedern nach dem LOGIN zur Verfügung.

Neueste Meldung:

A/08/18 - Einladung: Personalleiterkreis Dresden

Zu unserem erstem Personalleiterkreis Dresden 2018 möchten wir Sie am 20. März nach Radebeul in das Tagungszentrum der Sächsischen Wirtschaft recht herzlich einladen.

Dieses Mal stellen wir Ihnen aktuelle Zahlen zum Krankenstand in der M+E-Industrie vor. Im arbeitsrechtlichen Teil werden wir schwerpunktmäßig die rechtlichen Aspekte bei Dienstreisen eingehend beleuchten. Im Rahmen des Erfahrungsaustausches soll es dieses Mal insbesondere um die Themenkomplexe Rufbereitschaft und Arbeitskleidung/Umkleidezeit gehen.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung finden Sie in der Einladung.

Weiter

Konjunkturreport

Quartalsweise gibt SACHSENMETALL einen Überblick über die konjunkturelle Lage der sächsischen Metall- und Elektroindustrie. Die aktuellen Konjunkturzahlen u. a. zu Geschäftsklima, Exporterwartungen und Ertragslage stehen Mitgliedern nach dem LOGIN zur Verfügung.

Konjunkturreport Nr. 04 - Hohe weltwirtschaftliche Nachfrage hält an – M+E-Industrie mit Umsatzplus

Die deutsche und sächsische Metall- und Elektroindustrie profitieren von dem günstigen weltwirtschaftlichen Umfeld. Allerdings hat sich die regionale Fachkräftesituation trotz überdurchschnittlicher Lohnzuwächse weiter angespannt. Daraus resultiert zum einen ein sprunghafter Anstieg der Auslastung in vielen Firmen. Zum anderen ziehen die Entgelte deutlich an. Auch verteuerten sich Rohstoffe, während die Euro-Erholung die internationale Kostensituation wieder verschärft. Trotzdem bleibt der kurzfristige Ausblick positiv. Allerdings bestehen Risiken infolge einer teils hohen Verschuldung, welche durch die expansive Geldpolitik in den letzten Jahren begünstigt wurde.

Weiter

Schriftenreihe für die Praxis

Neben reinen Informationen liefern Ihnen die Leitfäden praktische Arbeitshilfen für die tägliche Arbeit. Die Publikationen stehen kostenfrei zum Download zur Verfügung. Der Versand erfolgt durch die Ansprechpartner bei SACHSENMETALL.

Entgeltkompass 2017

Verdienste in der sächsischen Metall- und Elektroindustrie:

  • mit Sonderauswertung der amtlichen Entgeltstatistik
  • mit marktorientierten regionalen Entgeltdaten

Die spezifische betriebliche Entgeltgestaltung steht immer im Spannungsfeld zwischen Kostenredu-zierung und Sicherung der Attraktivität als Arbeitgeber. Auf der einen Seite sind Personalkosten ein wesentlicher Bestandteil der Gesamtkosten im Unternehmen. Andererseits sind attraktive Entgelte unabdingbar, um qualifizierte und motivierte Mitarbeiter halten und finden zu können.

Fundierte Entgeltdaten sind die Basis für eine zielgerichtete und moderne Vergütungspolitik. Dies gilt sowohl für die Auswahl eines der Wege der Entgeltgestaltung wie auch bei der gestalterischen Umsetzung des gewählten Weges.

Entgeltanalysen sind Instrumente, welche regelmäßig aktualisiert, stellenspezifisch passende Ent-geltdaten bereitstellen. Dabei hat die Kenntnis des regionalen wie auch des überregionalen Marktes, insbesondere im Hinblick auf die geringe Tarifbindung in der Metall- und Elektroindustrie in Sachsen, eine besondere Bedeutung. Deshalb sind Entgeltanalysen unverzichtbare Werkzeuge für eine ziel-orientierte moderne Ausrichtung der Vergütungspolitik für Unternehmen jeder Größe und Struktur.

SACHSENMETALL unterstützt seine Mitgliedsunternehmen mit verschiedenen Analysen bei der Entgeltgestaltung.

Weiter

Stellungnahmen/Positionspapiere

SACHSENMETALL ist politisch auf Landes-, Bundes- und Europaebene aktiv. Durch diese intensive Zusammenarbeit mit der Politik lassen sich die gemeinsamen Ziele der Mitgliedsunternehmen transportieren und verwirklichen. Über wichtige politische und gesetzliche Entscheidungen werden Verbandsmitglieder bereits im Vorfeld z. B. durch Positionspapiere und Stellungnahmen informiert, so dass eine aktive Mitgestaltung möglich ist. LOGIN

Informationsbroschüre

Hier erhalten Sie eine kurze Information zu unserem Portfolio, dass Ihnen aufzeigt, welche Leistungen der Verband für Sie als Mitglied bereithält.
Download

Zurück