Neues Mutterschutzgesetz = Aushang aktualisieren

Mit der Änderung des Mutterschutzgesetzes (MuSchG) vom 23. Mai dieses Jahres, sind Betriebe mit mehr als 3 regelmäßig beschäftigten Frauen verpflichtet, ihren Aushang zu aktualisieren. Andernfalls drohen Bußgelder und unter Umständen Schadensersatzverpflichtungen.

Übersichten, welche Vorschriften wie auszuhängen sind, lassen sich zahlreich im Internet finden. Die Gesetzestexte als solche stehen kostenfrei unter www.gesetze-im-internet.de zum Download zur Verfügung. Wer es sich einfacher machen will, vereinbart einen Benachrichtigungsdienst für aktuelle Fassungen aushangpflichtiger Gesetze, der bei verschiedenen Verlagen eingerichtet werden kann.

Zurück