ifaa-Studie: Anreiz- und Vergütungs­systeme

Um Mitarbeiter anzuwerben, zu halten und zu Leistung anzuspornen, beteiligen sich Unternehmen an der Altersvorsorge, händigen Mitarbeiteraktien aus oder leisten nicht monetäre Zuwendungen. Während das Jahreseinkommen, insbesondere in tarifgebundenen Unternehmen, häufig annähernd bekannt ist, stellt sich die Frage: Welche Vergütungsbestandteile, welche »Benefits« erhalten die Beschäftigten sonst noch so? Die nachfolgende Studie bietet einen Überblick über die Verbreitung insbesondere nicht monetärer Leistungen in den Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie Deutschlands.

Lesen Sie die Ergebnisse in der kostenlosen Broschüre, hier zum Download.

Zurück