digades als "Unternehmen des Jahres" ausgezeichnet

Innovation und Kreativität zahlen sich aus. Der Ostdeutschen Sparkassenverband zeichnet den Elektronikspezialist Digades aus Zittau als „Unternehmen des Jahres“ 2017 in Sachsen aus. Zu den Entwicklungen von Digades zählen vor allem elektronische Systemlösungen für Autos und Gebäude. Besonders praktisch ist zum Beispiel ein Kontrollgerät, das den Reifendruck misst. Es ist fest im Reifen integriert, der Besitzer kann den Druck jederzeit in Echtzeit überprüfen.

Dass sowohl der Firmenchef Lutz Berger, als auch viele seiner Mitarbeiter Motorradfahrer sind, zeigt sich auch in der Entwicklung des Notrufsystems dguard. Es erkennt einen Motorradunfall und sendet automatisch einen Notruf mit den GPS-Koordinaten des Unfallortes an die nächste Rettungsleitstelle. Diese GPS-Funktion ist vor allem dann nützlich, wenn das Motorrad gestohlen wird. Der Besitzer wird durch eine App auf seinem Handy informiert und kann schnell auf den Diebstahl reagieren.

1991 gründeten sieben Ingenieure Digades, heute arbeiten 164 Mitarbeiter im Betrieb und erzielen im Jahr einen Umsatz von 23 Millionen Euro. Die Innovation und das moderne Marketing des Erfolgsunternehmens verdienen die Anerkennung: Digades kann sich nicht nur am Markt behaupten, sondern sichert auch dauerhaft Arbeitsplätze in Sachsen.

Zurück