SACHSENMETALL vertritt die Arbeitgeber des größten Industriezweiges Sachsens – der Metall- und Elektroindustrie (M+E). Wir unterstützen die Unternehmen vor Ort bei allen arbeitgeber­spezi­fischen Herausforderungen. Ob tarifgebunden oder nicht – als SACHSENMETALL sprechen wir gemeinsam mit einer Stimme und setzen uns für die Interessen der M+E-Industrie auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene ein.

Aktuelles

BA berät zur richtigen Abrechnung des Kug

Die Regionaldirektion Sachsen der BA unterstützt Unternehmen bei der Abrechnung von Kurzarbeitergeld.

Mehr

Digitale Gefährdungsbeurteilung

Für den zunehmenden Einsatz neuer Technologien hat das ifaa ein Faktenblatt zur digitalen Gefährdungsbeurteilung entwickelt. mehr

Servicecenter Corona-Virus und Kurzarbeit

In der gegenwärtigen Ausnahmesituation finden Sie in unserem Service-Center gebündelt und fortlaufend aktualisiert Informationen und Hilfestellungen zu folgenden Themen:

  • Finanzierung / Soforthilfen,
  • Arbeitsrechtliche Handlungsleitfäden für Unternehmen,
  • Einführung von Kurzarbeit,
  • Ein- und Ausreisebeschränkungen,
  • Homeoffice / Mobiles Arbeiten,
  • Rechtliche Grundlagen für den Umgang mit Infektionskrankheiten.

Unsere aktuellen Informationen und Hilfestellungen zur Corona-Epidemie finden unsere Mitgliedsunternehmen hier.

Sie sind noch nicht Mitglied? Angesichts der gewaltigen Herausforderungen, die es in kürzester Zeit zu meistern gilt - insbesondere bei der Sicherung der Wertschöpfungskette - haben wir uns entschieden, Ihnen für 14 Tage einen kostenfreien Zugang zum Service-Center einzuräumen. Sofern Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns hier, um eine Freischaltung zu erhalten.

Arbeitsrechtsthema des Monats

Juni 2020: Corona und Urlaub

Das Auswärtige Amt warnt seit dem 17.03.2020 aufgrund der „Coronakrise“ vor allen touristischen Reisen ins Ausland – zunächst bis zum 14.06.2020. Wie sich die Situation im Einzelnen nach dem 14.06.2020 darstellt, lässt sich nach den Ausführungen auf den Internet-Seiten des Auswärtigen Amtes gegenwärtig nicht belastbar sagen. Die weitere Entwicklung in Sachen Reisewarnung hänge von den Entwicklungen auch in anderen Ländern ab. Vor diesem Hintergrund stellt sich für viele Arbeitgeber die Frage, ob sie ihren Beschäftigten die Fahrt in die Ferien bzw. den Urlaub in einem Land mit Reisewarnung untersagen dürfen.

Mehr

Kompetenzfelder

Firmenportraits

Wir sind die M+E-Industrie:

Weitere Unternehmen finden Sie auf M+E Sachsen unter Branchen. Ihr Unternehmen ist noch nicht dabei? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Mitgliedschaft

Unser Leistungsversprechen für Sie

  • Partner für Unternehmen
  • Rechtsberatung/Prozessvertretung im Arbeits- und Sozialrecht
  • Kompetenter Ansprechpartner für Finanzierung und Förderung – vom GRW-Zuschuss bis zur Technologieförderung
  • Unterstützung bei Personalentscheidungen vom Azubi bis zur Fachkraft
  • Betriebsindividuelle Lösungen für Arbeitsbeziehungen
  • Analyse und Gestaltung effektiver Arbeitsmodelle und Prozessgestaltung nach individuellen Vorgaben
  • Aktuelle M+E-Informationen aus Sachsen
  • Weiterbildung/Seminare kostenfrei oder vergünstigt
  • Ein persönlicher Firmenbetreuer

Interessiert?
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Telefonischer Rückrufservice

MEHR INFORMATIONEN
ZU UNSEREN LEISTUNGEN >